Schätzungen zufolge kosten chronische Krankheiten die Volkswirtschaften der EU jährlich 115 Mrd. EUR oder 0.8 % des BIP. CHRODIS+ (2017-2020) trug während seiner 36-monatigen Tätigkeit zur Verringerung dieser Belastung bei, indem es die Umsetzung von Richtlinien und Praktiken mit nachweislichem Erfolg förderte.

Dieser Joint Action das Bewusstsein geschärft, dass in einem gesundheitsfördernden Europa – frei von vermeidbaren chronischen Krankheiten, vorzeitigem Tod und vermeidbaren Behinderungen – Initiativen zu chronischen Krankheiten auf vier Eckpfeilern aufbauen sollten:

  • Gesundheitsförderung und Primärprävention als Mittel zur Verringerung der Belastung durch chronische Erkrankungen,
  • Patientenermächtigung,
  • Bewältigung des Funktionsabfalls und der Lebensqualität als Hauptfolgen chronischer Krankheiten,
  • die Gesundheitssysteme nachhaltig zu gestalten und auf die Alterung unserer Bevölkerung im Zusammenhang mit dem epidemiologischen Übergang zu reagieren.

CHRODIS+ war eine hochrangige Antwort der EU-Länder, um gemeinsam vorzugehen und bewährte Verfahren auszutauschen, um die Belastung durch chronische Krankheiten zu verringern. 42 teilnehmende Institutionen aus 18 EU-Ländern sowie Norwegen, Serbien und Island arbeiteten zusammen, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

EuroHealthNet leitete die Arbeit zur Gesundheitsförderung, einschließlich Länderberichte und die Umsetzung bewährter Verfahren in diesem Bereich. Es unterstützt auch Partner bei der Organisation von 15 politischen Dialogen auf nationaler Ebene und zwei auf EU-Ebene.

CHRODIS+ baut auf der Arbeit von JA-CHRODIS, dem europäischen Unternehmen, auf Joint Action über chronische Krankheiten und Förderung eines gesunden Alterns im gesamten Lebenszyklus (2014-2017). JA-CHRODIS zielte darauf ab, einen Prozess des Austauschs und Transfers bewährter Verfahren zwischen europäischen Ländern und Regionen zu fördern und zu erleichtern, der sich mit chronischen Erkrankungen befasst, mit besonderem Schwerpunkt auf Gesundheitsförderung und Prävention von chronischen Erkrankungen, Multimorbidität und Typ-2-Diabetes.

Schlüsselressourcen

Schlüsselressourcen, die aus CHRODIS+ hervorgehen Joint Action sind:

Lesen Sie weiter