Finden Sie diesen Länderaustauschbesuchsbericht hier

 

Dieser Länderaustauschbesuch in Athen, Griechenland, vom 12.-13. Dezember wurde von EuroHealthNet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Präventivmedizin für Umwelt- und Arbeitsmedizin (PROLEPSIS) unter dem Thema „Gesundheit von Migranten und Flüchtlingen“ ausgerichtet , hatten Delegierte aus Griechenland, Portugal, Slowenien, Schweden und den Niederlanden Gelegenheit, laufende Initiativen zur Bewältigung der gesundheitlichen Bedürfnisse von Migranten und Flüchtlingen und zur Ausbildung von Gesundheitspersonal zu prüfen. Sie erörterten auch die Rolle lokaler und regionaler Gesundheitsdienste bei der Gesundheitsförderung und -prävention sowie der Integration in die Gemeinschaft und den Ansatz der Europäischen Union zur Bewältigung der gesundheitlichen Bedürfnisse von Migranten und Flüchtlingen Mitgliederbereich der Website.EuroHealthNet-Studienbesuche werden von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI 2014-2020) unterstützt. 

 

Über EuroHealthNet-Länderaustauschbesuche

EuroHealthNet-Länderaustauschbesuche sind Veranstaltungen nur für Mitglieder, die hochrangigen Delegierten offen stehen. Das Ziel ist zweierlei, nämlich (1) den Austausch bewährter Verfahren und Strategien zu ausgewählten Kernthemen und die Präsentation der Arbeit der Mitglieder einer Auswahl hochrangiger europäischer Kollegen und gleichzeitig (2) Diskussion darüber, wie damit verbundene EU-Politikprozesse Förderung der Chancengleichheit im Gesundheitswesen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene.